Serienabend

Anja Druckbuchstaben | 08 Dezember 2016 | 2 Kommentare

Guten Abend Ihr Serien-Junkies =),

Mit Monstern, Dämonen und Geistern kriegt man mich eigentlich immer und trotzdem schaffe ich es erst jetzt, mir Supernatural mal genauer anzuschauen =)
Alle Infos zur Aktion gibt es bei Nicca. Also einfach mal reinklicken.



Hier kommt der Steckbrief meiner aktuellen Serie:



Titel: Supernatural



(Quelle: Serienjunkies)



Inhalt:

Sam (Jared Padalecki) und Dean Winchester (Jensen Ackles) sind zwei junge Brüder, die ein Ereignis, das vor 20 Jahren stattfand, zusammengeschweißt hat: Der Tod ihrer Mutter. In ihrem 67er Chevy Impala fahren sie kreuz und quer durch das Land und setzen das um, was sie von ihrem Vater gelernt haben: als Monsterjäger Dämonen, Geister und anderen Monster bekämpfen. Dabei steht auch die Suche nach jenem Dämon im Vordergrund, der seinerzeit den Tod ihrer Mutter herbeigeführt hat. (Quelle: Serienjunkies)

Staffel: 1

Folge: 3 -  Tod im Wasser

Sam und Dean untersuchen eine Serie von angeblichen Selbstmorden, bei denen die Menschen ertrunken sind. Sie finden heraus, dass es sich aber um einen kleinen, verärgerten Jungen handelt, der als Geist durch Wasser wandert. Er will sich wegen eines Vorfalls, welcher vor langer Zeit passierte, an bestimmten Einwohnern rächen, indem er sie ertränkt. Zur Hilfe kommt ihnen ein kleiner Junge, der die Macht hat, die Zukunft vorherzusagen. (Quelle: Serienjunkies)


Beschreibung der aktuellen Folge in drei Worten:


->  Klischeehaft

->  Feucht

->  wenig fesselnd



Bewertung der Folge mit einer Schulnote:


Note:3

Obwohl ich direkt ab der ersten Folge süchtig nach Supernatural bin und auf jeden Fall weiterschauen möchte, hat mich die Dritte Folge doch bisher am wenigstens gefesselt. Der authistische Junge, der so viel mehr weiß, als er zugeben möchte, war doch irgendwie total klischeehaft. Ich fand es sehr vorhersehbar und bin eigentlich froh, dass ich mich jetzt Folge vier widmen kann ^^.


Durch die Feiertage hat man meistens mehr Freizeit (oder vielleicht sogar Ferien) und außerdem verbringt man im Winter sowieso mehr Zeit zuhause - hast du also bestimmte Serienpläne für den Winter?


Wenn mich Supernatural weiterhin überzeugen kann, werde ich wohl meinen Winter mit Sam, Dean und Netflix verbringen. Da gibt es ja wirklich übelst viele Staffeln von =). Ich darf dabei bloß nicht vergessend, auch ein paar Bücher von meinem SUB zu befreien vor lauter Serien schauen.
  
 



LG
Anja    

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 06 Dezember 2016 | 22 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Lockwood & Co. - Das flammende Phantom" von Jonathan Stroud und ich bin auf Seite 320 von 492.


Serienabend

Anja Druckbuchstaben | 01 Dezember 2016 | 5 Kommentare

Guten Abend Ihr Serien-Junkies =),

Endlich ist es soweit! Eine gefühlte Ewigkeit hab ich drauf gewartet, aber am Freitag sind sie endlich online gegangen, die Gilmore Girls im Revival  Mode =).
Alle Infos zur Aktion gibt es bei Nicca. Also einfach mal reinklicken.



Hier kommt der Steckbrief meiner aktuellen Serie:



Titel: Gilmore Girls - A year in the Life



(Quelle: Netflix)



Inhalt:

Die Knapp zehn Jahre sind in Kleinstadt Stars Hollow vergangen, seitdem Rory Gilmore (Alexis Bledel) ihren Abschluss in Yale gemacht hat und als Reporterin im Präsidentschaftsfahlkampf in die weite Welt hinaus zog. Während Rory dabei von den Unwägbarkeiten des Journalismus im digitalen Zeitalter davon abgehalten wurde, wirklich sesshaft zu werden, haben sich die Dinge in Stars Hollow für ihre Mutter Lorelai (Lauren Graham) sehr stetig fortgesetzt. Diese unterschiedlichen Lebensweisen haben dazu geführt, dass die beiden Gilmore Girls nicht mehr so eng verbunden sind, wie bisher. Eines Tages führt eine traurige Begebenheit Rory zurück in die Heimat. (Quelle: Fernsehserien)

Staffel: 8


Folge: 4 - Herbst

Vierte und letzte Folge der quasi achten Staffel. Lorelai (Lauren Graham) sucht nach Rat, als sie feststellt, dass sie mit allen ihren Nächsten streitet. Rory (Alexis Bledel) erlebt derweil eine wilde Nacht mit unerwarteter Begleitung. (Quelle: Serienjunkies)


Beschreibung der aktuellen Folge in drei Worten:


->  rührend

-> unglaubwürdig

-> anders



Bewertung der Folge mit einer Schulnote:


Note:3-

Insgesamt hab ich vom großen Revival wohl ein bisschen zu viel erwartet. Ich bin mit den Charakteren nie so richtig warm geworden. Über 7 Staffeln gehebgte und gepflegte Charaktereigenschaften werden plötzlich vollkommen über den Haufen geworfen. Ich konnte das Verhalten oftmals nicht nachvollziehen und es kam mir unglaubwürdig vor. Es war schön die Girls wieder zu sehen, aber vom alten Charme ist die neue Staffel Welten entfernt. Das Ende der Folge lässt mich sprachlos zurück....


Kaufst du dir Serien noch als DVD/BlueRay oder schaust du nur noch online?


Seit Netflix und Amazon Prime, schaue ich eigentlich nur noch online. Momentan jedenfalls =)
  
 



LG
Anja    

Gemeinsam Lesen

Anja Druckbuchstaben | 29 November 2016 | 17 Kommentare

Eine Aktion von Schlunzen-Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Lockwood & Co. - Das flammende Phantom" von Jonathan Stroud und ich bin auf Seite 14 von 492.


Magisterium - Der kupferne Handschuh von Cassandra Clare und Holly Black

Anja Druckbuchstaben | 28 November 2016 | Kommentieren
Erschienen am 08.10.2015 | 304 Seiten | ab 12 Jahren | Band 2 | 16,99 € |
Cassandra Clare und Holly Black | Bastei Lübbe


Klappentext
 
Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?
(Quelle: Bastei Lübbe)

Wie ein Fisch im Baum von Lynda Mullaly Hunt

Anja Druckbuchstaben | 24 November 2016 | 6 Kommentare

Erschienen am 31.10.2016 | 304 Seiten | ab 12 Jahren | 12,99 € |
Lynda Mullaly Hunt | cbt Verlag

Klappentext
 
Ally ist elf Jahre alt und eine Einzelgängerin. An der Schule ist sie als Freak bekannt und den Lehrern ein Dorn im Auge. Dabei geht es Ally nur um eins: Um jeden Preis ihr Geheimnis zu wahren – sie kann weder lesen noch schreiben. Da kommt ein neuer Lehrer in die Klasse, Mr. Daniels. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern beobachtet er Ally genau und findet bald heraus, dass Ally an einer Lese-Rechtschreibschwäche leidet und gleichzeitig hochintelligent ist. Langsam lernt Ally, ihm zu vertrauen und schließt nebenbei Freundschaft mit zwei anderen Außenseitern. Gemeinsam widersetzen sie sich mutig dem Mobbing  (Quelle: cbt Verlag)